8. GRI Content Index und Global Compact

In der folgenden Übersicht wird dargestellt, welcher GRI-Standard in welchem Kapitel abgedeckt wird.

Kapitel

GRI-Standards

Bezeichnung des Standards

1. Vorwort

102-14

Erklärung des höchsten Entscheidungsträgers

 

102-15

Wichtige Auswirkungen, Risiken und Chancen

 

102-23

Vorsitzender des höchsten Kontrollorgans

2.1 Themenfelder- Materialitätsmatrix

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-43

Ansatz für die Einbindung der Stakeholder

 

102-44

Wichtige Themen und hervorgebrachte Anliegen

 

102-46

Vorgehen zur Bestimmung der Berichtsinhalte und der Abgrenzung der Themen

 

102-47

Liste der wesentlichen Themen

2.2 Grundlegendes zum Bericht

102-48

Neudarstellung von Informationen

 

102-49

Änderungen bei der Berichterstattung

 

102-50

Berichtszeitraum

 

102-51

Datum des letzten Berichts

 

102-52

Berichtszyklus

 

102-53

Ansprechpartner bei Fragen zum Bericht

 

102-54

Erklärung zur Berichterstattung in Übereinstimmung mit den GRI-Standards

 

102-55

GRI-Inhaltsindex

 

102-56

Externe Prüfung

3.1 Unternehmensleitbild

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-2

Aktivitäten, Marken, Produkte und Dienstleistungen

 

102-16

Werte, Grundsätze, Standards und Verhaltensnormen

 

416-1

Beurteilung der Auswirkungen verschiedener Produkt- und Dienstleistungskategorien auf die Gesundheit und Sicherheit

3.2 Die Unternehmensgruppe

102-2

Aktivitäten, Marken, Produkte und Dienstleistungen

 

102-23

Vorsitzender des höchsten Kontrollorgans

3.3 Die Marke Studiosus

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-2

Aktivitäten, Marken, Produkte und Dienstleistungen

 

ST-PR-S7

Tatsächlicher Bekanntheitsgrad gestützt aus der Reiseanalyse

 

ST-PR-S6

Hoher Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit und Branche

 

ST-PR-S5

Guter Ruf in der Öffentlichkeit und Branche

3.4 Daten und Fakten

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-1

Name der Organisation

 

102-2

Aktivitäten, Marken, Produkte und Dienstleistungen

 

102-3

Hauptsitz der Organisation

 

102-4

Betriebsstätten

 

102-5

Eigentumsverhältnisse und Rechtsform

 

102-6

Belieferte Märkte

 

102-7

Größe der Organisation

 

102-8

Informationen zu Angestellten und sonstigen Mitarbeitern

 

102-10

Signifikante Änderungen in der Organisation und ihrer Lieferkette

 

102-12

Externe Initiativen

 

102-13

Mitgliedschaft in Verbänden und Interessensgruppen

 

102-18

Führungsstruktur

 

102-21

Dialog mit Stakeholdern zu ökonomischen, ökologischen und sozialen Themen

 

102-22

Zusammensetzung des höchsten Kontrollorgans und seiner Gremien

 

102-23

Vorsitzender des höchsten Kontrollorgans

 

102-24

Normierungs- und Auswahlverfahren für das höchste Kontrollorgan

 

102-25

Interessenkonflikte

 

102-56

Externe Prüfung

 

201-4

Finanzielle Unterstützung durch die öffentliche Hand

 

405-1

Diversität in Kontrollorganen und unter Angestellten

3.5 Managementsysteme am Standort

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-11

Vorsorgeansatz oder Vorsorgeprinzip

 

102-15

Wichtige Auswirkungen, Risiken und Chancen

 

102-18

Führungsstruktur

 

102-25

Interessenkonflikte

 

102-26

Rolle des höchsten Kontrollorgans bei der Festlegung von Zielen, Werten und Strategien

 

102-28

Bewertung der Leistung des höchsten Kontrollorgans

 

102-30

Wirksamkeit der Verfahren zum Risikomanagement

 

102-31

Überprüfung der ökonomischen, ökologischen und sozialen Themen

 

102-56

Externe Prüfung

 

ST-EC-S1

Zufriedenheit mit der Führung des Unternehmens

 

ST-EC-S3

Das Sicherheits- und Krisenmanagement ist eine gute Sache

3.6 Qualität der Reisen

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

ST-PR-S2

Aufweisung einer hohen Produktqualität

 

ST-PR-S3

Weiterempfehlung Studiosus

 

ST-LA-S1

Gute und qualifizierte Mitarbeiter und Reiseleiter

 

ST-EC-S3

Das Sicherheits- und Krisenmanagement ist eine gute Sache

3.7 Sicherheit auf Reisen

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-30

Wirksamkeit der Verfahren zum Risikomanagement

 

416-1

Beurteilung der Auswirkungen verschiedener Produkt- und Dienstleistungskategorien auf die Gesundheit und Sicherheit

 

416-2

Verstöße im Zusammenhang mit den Auswirkungen von Produkten und Dienstleistungen auf die Gesundheit und Sicherheit

 

ST-EC-S2

Der Reiseveranstalter kann ein nach DIN EN ISO 9001 zertifiziertes Sicherheits- und Krisenmanagement vorweisen

 

ST-EC-S4

Anzahl der jährlich verschickten Sicherheitsmails

 

ST-EC-S5

Anzahl der Artikel zum Themengebiet "Sicherheitsmanagement" in der Medienresonanz

 

ST-EC-S6

Anzahl sicherheitsrelevanter Fälle

4.1 Stakeholder bei Studiosus

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-2

Aktivitäten, Marken, Produkte und Dienstleistungen

 

102-9

Lieferkette

 

102-12

Externe Initiativen

 

102-13

Mitgliedschaft in Verbänden und Interessensgruppen

 

102-17

Verfahren zu Beratung und Bedenken in Bezug auf die Ethik

 

102-25

Interessenkonflikte

 

102-29

Identifizierung und Umgang mit ökonomischen, ökologischen und sozialen Themen

 

102-31

Überprüfung der ökonomischen, ökologischen und sozialen Themen

 

102-40

Liste der einbezogenen Stakeholdergruppen

 

102-42

Ermittlung und Auswahl der Stakeholder

 

102-43

Ansatz für die Einbindung von Stakeholdern

 

102-44

Wichtige Themen und hervorgebrachte Anliegen

 

102-46

Vorgehen zur Bestimmung der Berichtsinhalte und der Abgrenzung der Themen

 

ST-EC-S7

Prozentsatz der stattgefundenen Beiratssitzungen und Veranstaltungen mit Stakeholdern

4.2 Mitarbeiter am Unternehmenssitz

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-8

Informationen zu Angestellten und sonstigen Mitarbeitern

 

102-43

Ansatz für die Einbindung von Stakeholdern

 

102-44

Wichtige Themen und hervorgebrachte Anliegen

 

404-3

Prozentsatz der Angestellten, die eine regelmäßige Beurteilung ihrer Leistung und ihrer beruflichen Entwicklung erhalten

 

405-2

Verhältnis des Grundgehalts und der Vergütung von Frauen zum Grundgehalt und zur Vergütung von Männern

 

ST-LA-S1

Gute und qualifizierte Mitarbeiter und Reiseleiter

 

ST-LA-S2

Aufweisung einer hohen Arbeitgeberattraktivität

4.3 Arbeitgeberattraktivität

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-17

Verfahren zu Beratung und Bedenken in Bezug auf die Ethik

 

102-36

Verfahren zur Festlegung der Vergütung

 

102-37

Einbindung der Stakeholder bei Entscheidungen zur Vergütung

 

201-3

Verbindlichkeiten für leistungsorientierte Pensionspläne und sonstige Vorsorgepläne

 

403-1

Repräsentation von Mitarbeitern in formellen Arbeitgeber-Mitarbeiter-Ausschüssen für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

 

403-2

Art und Rate der Verletzungen, Berufskrankheiten, Arbeitsausfalltage, Abwesenheit und Zahl der arbeitsbedingten Todesfälle

 

403-3

Mitarbeiter mit einem hohen Auftreten von oder Risiko für Krankheiten, die mit ihrer beruflichen Tätigkeit in Verbindung stehen

 

403-4

Gesundheits- und Sicherheitsthemen, die in formellen Vereinbarungen mit Gewerkschaften behandelt werden

 

404-1

Durchschnittliche Stundenzahl der Aus- und Weiterbildung pro Jahr und Angestellten

 

404-2

Programme zur Verbesserung der Kompetenzen der Angestellten und zur Übergangshilfe

 

404-3

Prozentsatz der Angestellten, die eine regelmäßige Beurteilung ihrer Leistung und ihrer beruflichen Entwicklung erhalten

 

405-1

Diversität in Kontrollorganen und unter Angestellten

 

405-2

Verhältnis des Grundgehalts und der Vergütung von Frauen zum Grundgehalt und zur Vergütung von Männern

 

406-1

Diskriminierungsvorfälle und ergriffene Abhilfemaßnahmen

 

ST-LA-S2

Aufweisung einer hohen Arbeitgeberattraktivität

 

ST-LA-S3

Verantwortungsvolles (soziales) Handeln gegenüber Mitarbeitern und Reiseleitern

4.4 Reiseleiter

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-8

Informationen zu Angestellten und sonstigen Mitarbeitern

 

102-43

Ansatz für die Einbindung von Stakeholdern

 

102-44

Wichtige Themen und hervorgebrachte Anliegen

 

403-2

Art und Rate der Verletzungen, Berufskrankheiten, Arbeitsausfalltage, Abwesenheit und Zahl der arbeitsbedingten Todesfälle

 

403-3

Mitarbeiter mit einem hohen Auftreten von oder Risiko für Krankheiten, die mit ihrer beruflichen Tätigkeit in Verbindung stehen

 

404-1

Durchschnittliche Stundenzahl der Aus- und Weiterbildung pro Jahr und Angestellten

 

ST-LA-S3

Verantwortungsvolles (soziales) Handeln gegenüber Mitarbeitern und Reiseleitern

4.5 Kunden

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-21

Dialog mit Stakeholdern zu ökonomischen, ökologischen und sozialen Themen

 

102-34

Art und Gesamtzahl kritischer Anliegen

 

102-43

Ansatz für die Einbindung von Stakeholdern

 

102-44

Wichtige Themen und hervorgebrachte Anliegen

 

417-1

Anforderungen für die Produkt- und Dienstleistungsinformationenund Kennzeichnung

 

ST-PR-S4

Kundenfreundlichkeit

4.6 Hotels, Zielgebietsagenturen und Transportunternehmen

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-17

Verfahren zu Beratung und Bedenken in Bezug auf die Ethik

 

102-43

Ansatz für die Einbindung von Stakeholdern

 

102-44

Wichtige Themen und hervorgebrachte Anliegen

 

408-1

Betriebsstätten und Lieferanten mit einem erheblichen Risiko für Vorfälle von Kinderarbeit

 

409-1

Betriebsstätten und Lieferanten mit einem erheblichen Risiko für Vorfälle von Zwangs- oder Pflichtarbeit

 

412-3

Erhebliche Investitionsvereinbarungen und -verträge, die Menschenrechtsklauseln enthalten oder auf Menschenrechtsaspekte geprüft wurden

 

ST-PR-S4

Kundenfreundlichkeit

 

ST-LA-S4

Faires Verhalten gegenüber Lieferanten und Leistungsträgern

4.7 Reisebüros

102-43

Ansatz für die Einbindung von Stakeholdern

 

102-44

Wichtige Themen und hervorgebrachte Anliegen

 

ST-PR-S1

Zufriedenheit mit der Produktqualität

 

ST-PR-S4

Kundenfreundlichkeit

5.1 Sozial verantwortliches Reisen

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-16

Werte, Grundsätze, Standards und Verhaltensnormen

 

102-21

Dialog mit Stakeholdern zu ökonomischen, ökologischen und sozialen Themen

 

102-43

Ansatz für die Einbindung von Stakeholdern

 

102-44

Wichtige Themen und hervorgebrachte Anliegen

 

412-3

Erhebliche Investitionsvereinbarungen und -verträge, die Menschenrechtsklauseln enthalten oder auf Menschenrechtsaspekte geprüft wurden

 

ST-PR-S8

Angebot eines sozialverträglichen Produkts

5.3 Engagement für Menschenrechte

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-16

Werte, Grundsätze, Standards und Verhaltensnormen

 

102-17

Verfahren zu Beratung und Bedenken in Bezug auf die Ethik

 

102-43

Ansatz für die Einbindung von Stakeholdern

 

102-44

Wichtige Themen und hervorgebrachte Anliegen

 

408-1

Betriebsstätten und Lieferanten mit einem erheblichen Risiko für Vorfälle von Kinderarbeit

 

409-1

Betriebsstätten und Lieferanten mit einem erheblichen Risiko für Vorfälle von Zwangs- oder Pflichtarbeit

 

412-1

Betriebsstätten, an denen eine Prüfung auf die Einhaltung der Menschenrechte oder eine menschenrechtliche Folgenabschätzung durchgeführt wurde

 

412-2

Schulungen für Angestellte zu Menschenrechtspolitik und -verfahren

 

412-3

Erhebliche Investitionsvereinbarungen und -verträge, die Menschenrechtsklauseln enthalten oder auf Menschenrechtsaspekte geprüft wurden

 

ST-PR-S8

Angebot eines sozialverträglichen Produkts

5.4 Engagement gegen Kinderprostitution

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-12

Externe Initiativen

 

102-16

Werte, Grundsätze, Standards und Verhaltensnormen

 

102-17

Verfahren zu Beratung und Bedenken in Bezug auf die Ethik

 

102-43

Ansatz für die Einbindung von Stakeholdern

 

102-44

Wichtige Themen und hervorgebrachte Anliegen

 

408-1

Betriebsstätten und Lieferanten mit einem erheblichen Risiko für Vorfälle von Kinderarbeit

 

412-2

Schulungen für Angestellte zu Menschenrechtspolitik und -verfahren

 

ST-PR-S8

Angebot eines sozialverträglichen Produkts

5.5 Compliance

102-12

Externe Initiativen

 

102-17

Verfahren zu Beratung und Bedenken in Bezug auf die Ethik

 

ST-PR-S8

Angebot eines sozialverträglichen Produkts

6.1 Nachhaltigkeitsprinzipien

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-11

Vorsorgeansatz oder Vorsorgeprinzip

 

102-15

Wichtige Auswirkungen, Risiken und Chancen

 

102-16

Werte, Grundsätze, Standards und Verhaltensnormen

6.2 Nachhaltigkeitsmanagement

103-1

Erläuterung des wesentlichen Themas und seiner Abgrenzung

 

103-2

Der Managementansatz und seine Bestandteile

 

103-3

Beurteilung des Managementansatzes

 

102-18

Führungsstruktur

 

102-19

Delegation von Befugnissen

 

102-20

Zuständigkeit auf Vorstandsebene für ökonomische, ökologische und soziale Themen

 

102-26

Rolle des höchsten Kontrollorgans bei der Festlegung von Zielen, Werten und Strategien

 

102-27

Gesammeltes Wissen des höchsten Kontrollorgans

 

102-28

Bewertung der Leistung des höchsten Kontrollorgans

 

102-29

Identifizierung und Umgang mit ökonomischen, ökologischen und sozialen Themen

 

102-32

Überprüfung der ökonomischen, ökologischen und sozialen Themen

 

102-33

Übermittlung kritischer Anliegen

 

102-34

Art und Gesamtzahl kritischer Anliegen

 

102-56

Externe Prüfung

6.4 Umweltschutz auf Reisen

102-44

Wichtige Themen und hervorgebrachte Anliegen

 

201-2

Finanzielle Folgen des Klimawandels für die Organisation und andere mit dem Klimawandel verbundene Risiken und Chancen

6.5 Umweltschutz am Unternehmenssitz

102-16

Werte, Grundsätze, Standards und Verhaltensnormen

 

102-17

Verfahren zu Beratung und Bedenken in Bezug auf die Ethik

 

102-44

Wichtige Themen und hervorgebrachte Anliegen

 

201-2

Finanzielle Folgen des Klimawandels für die Organisation und andere mit dem Klimawandel verbundene Risiken und Chancen

 7. Externe Bestätigungen zum Bericht

102-55

GRI-Inhaltsindex

 

102-56

Externe Prüfung

 8. GRI Content Index und Global Compact

102-55

GRI-Inhaltsindex

PDF-Datei des GRI Content Index: